Herzlich Willkommen beim Internetportal www.weihnachtseiten.de
  www.brauchtumsseiten.de   www.feiertagsseiten.de   www.weihnachtsseiten.de   www.osterseiten.de   www.muttertagsseiten.de   www.pfingstseiten.de


Rezept hinzufügen  |  Druck-Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Christkindl`s Weihnachtsrezepte
- aus der Gänseküche -

Gans gepökelt
(Universallexikon der Kochkunst aus dem Jahre 1886)

Gans gepökelt, -

Eine fleischige, nicht zu fette Gans wird gut gesäubert und in vier Stücke zerteilt, die man mit Salz und Salpeter tüchtig einreibt und fest übereinander in ein irdenes Geschirr legt, gut zugedeckt und fünf bis sechs Tage im Kühlen stehen läßt; man rechnet auf eine Gans einen reichlichen Eßlöffel voll Salz mit einer reichlichen Messerspitze Salpeter.
Die gepökelten Gänsestücke kocht man in Wasser mit Wurzelwerk und Gewürz weich und gibt sie zu allerhand Gemüsen, wie Sauerkraut, Rüben, Kohl, Spinat u. dergl.


http://www.weihnachtsseiten/weihnachtsrezepte/gaensekueche/1886-gans-gepoekelt/home.html
Gänserezepte