Herzlich Willkommen beim Internetportal www.weihnachtseiten.de
  www.brauchtumsseiten.de   www.feiertagsseiten.de   www.weihnachtsseiten.de   www.osterseiten.de   www.muttertagsseiten.de   www.pfingstseiten.de


Rezept hinzufügen  |  Druck-Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Christkindl`s Weihnachtsrezepte
- aus der Gänseküche -

Gans, gedämpft
(Universallexikon der Kochkunst aus dem Jahre 1886)

Gans, gedämpft, -

Eine ältere Gans, welche sich zum Braten nicht mehr recht eignet, wird mit dünnen Holzspießchen zur gehörigen Form dressiert und in eine große, längliche Kasserole mit der Brust nach unten auf einige Scheiben Speck, mageren rohen Schinken und Kalbfleisch gelegt, wobei man eine Zwiebel, in Stücke geschnittenes Wurzelwerk, ein wenig gebrühten Beifuß, getrocknete Pilze, Salz, Pfeffer- und Gewürzkörner hinzufügt, 1 Liter Wasser zugireßt und die Gans so gut zugedeckt langsam1 1/2 Stunden dämpft.
Hierauf wendet man sie um begießt sie, schüttet noch etwas Wasser zu und läßt sie noch mindestens ebenso lange dünsten, während man sie öfters begießt, bis sie völlig weich ist; die Brühe wird entfettet, mit einer braunen Mehlschwitze verkocht und beim Anrichten nebst geschmorten Kartofeln zu der Gans angerichtet.


http://www.weihnachtsseiten/weihnachtsrezepte/gaensekueche/1886-gans-gedaempft/home.html
Gänserezepte