O Heil'ge Nacht


O Heil'ge Nacht

1 O heilige Nacht
Voll himmlischer Pracht!
In Lüften sich schwingen,
Die Englein und singen:
Geboren ist Gott,
Der Hölle zum Spott
2 Gott wird nun geehrt,
Der Frieden vermehrt;
Die Schatten verschwinden,
Wie's Engel verkünden;
Die Rettung ist nah,
Der Heiland ist da!
3 Froh eilet zum Stall,
Ihr Hirten, den Fall
Des Menschen beweinet,
Der schwach hier erscheinet
In Menschen Gestalt,
Mit Gottes Gewalt.
4 Seht, Menschen, das Kind!
Nun kommet geschwind
Zur Krippe der Gnaden!
Der euch eingeladen,
Ist ewiger Gott,
Ist Gott Zebaoth!
5 Erwäge, Mensch, doch,
Wie schwer sei das Joch
Der Sünden zu tragen.
Nun darfst du es wagen,
Zur Krippe zu gehn,
Um Gnade zu flehn.


http://www.weihnachtsseiten.de/weihnachtslieder/noten-und-texte/o-heilge-nacht/home.html

Die Weihnachtsseiten    (http://weihnachtsseiten.de)
Copyright © by Josef Dirschl, weihnachtsseiten.de    -    info@weihnachtsseiten.de

ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED