Jingle bells, jingle bells


Jingle bells, jingle bells

Jingle bells, jingle bells,
heller Glockenklang,
Unser Schlitten saust dahin,
auf dem Felsenhang,
Jingle bells, jingle bells,
komm und steig mit ein,
Unser Schlitten fährt uns hin,
in Wind und Welt hinein.

Eine Decke überm Knie,
ja verliebt so wie noch nie,
Uns're beiden Hände binden
sich, ich sag ich liebe dich.
Komm jetzt steigen alle ab,
denn jetzt geht es nicht bergab,
Unser Pferdchen wird uns dankbar sein,
und wir laufen hintendrein.

Winterwelt, Wunderwelt,
herrliche Natur,
Dir mein liebes Christkind sind
wir heute auf der Spur
Winterzeit, Seligkeit
macht das Herz uns weit
Denn die ganze Welt hat heut
an das schönste Kleid.

Unser Glöcken bimmelt froh,
unser Herz schlägt ebenso
Fröhlich, heiter uns sorgenlos,
ja gleiten wir drauf los.
Unser Pferdchen schaut zurück,
so was spürt es unser Glück
Diese Schlittenfahrt ist wunderschön,
sie soll nie zu Ende gehen.

Jingle bells, jingle bells,
ich wär gern fürwahr
Heute dir so nah wie
der Wind in Deinem Haar.
Jingle bells, jingle bells,
heller Glockenton
Heute fahren wir bestimmt
der ganzen Welt davon.

Wir zieh'n uns're weisse Spur,
über Wald und über Flur,
Und die Peitsche lassen wir zu Haus,
fahr'n in die Welt hinaus.
Und jetzt geht's über den Bach,
ist das Eis auch nicht zu schwach
Doch das andre Ufer ist erreicht,
heute fühl'n wir uns so leicht.

Jingle bells, Jingle bells,
heller Glockenklang,
Unser Schlitten saust dahin
auf dem weiten Hang.
Jingle bells, jingle bells
fröhliches Geläut
Dieser Tag ist wie ein Traum,
schöne Weihnachtszeit.

Text: J. S. Pierpont, 1857


http://www.weihnachtsseiten.de/weihnachtslieder/noten-und-texte/jingle-bells-jingle-bells/home.html

Die Weihnachtsseiten    (http://weihnachtsseiten.de)
Copyright © by Josef Dirschl, weihnachtsseiten.de    -    info@weihnachtsseiten.de

ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED