Rubriken ↓ ↓
  1. Home / Neustart
  2. Adventskalender
  3. Brauchtum zu Weihnachten
  4. Advents- u. Weihnachtsrezepte
  5. Gänseküche
  6. Weihnachts-Gedichte
  7. Weihnachts-Geschichten
  8. Weihnachtsmärchen
  9. Weihnachtsmärkte
  10. Bauernregeln
  11. Lieder
  12. Midifiles
  13. Links
Beitrag hinzufügen Gedicht, Geschichte, Infos Etc. hinzufügen
Statistik für diese Geschichte
seit 19.10.2008

Christkindls Weihnachts Geschichten

Weihnacht’n dahoam
ein Service von www.weihnachtsseiten.de

Weihnacht’n dahoam

Jed’s Joar, scho vor’m erst’n Advent, fangt mei Mama des Platzlbacha o.
Und jed’s Joar suacht’s a naichs Vasteck für den Toag, der ja erstamal koid wern muass.
Und jed’s Joar find mas trotzdem.
Wenn’s nach uns gangad, brauchad’s de Platzl garned bacha, wei da Toag alloa scho so guad schmeckt.
Es iss wurscht, wia glatt dass ma den Toag nach’m Stiebiz’n wieder streicha, sie merkts doch immer, dass was weg is. Aber weil’s ned woas ob’s am End ned der Papa war, kons koan schimpfa. Und wenn de Platzl nacha fertig san, geht des Versteckspui wieda vo vorn o und bis Heilig Abend hammas dann scho fast alle aufgessn.

Oan Tog vor dem Christfest kumman immer unsere Großeltern auf B’suach, de übernachten dann a poar Tog bei uns. Mei Papa hoits mim Auto ab, weil’s zum z’Fuaß geh z’weit weg iss. Mim Auto braucht ma ungefähr oanahoib Stund.
Wenn dann der Schlüssl ins Schloss g’steckt werd, dann suacht se jeda vo uns a Versteck. Leider hamma bloß zwoa Klo’s, da bleibt oam nur no unterm Tisch oder hinterm Sofa.
Es iss ned, wei ma de Oma und den Opa ned megn, es iss bloß, wei uns de Oma immer so abschlabbert und des iss fei scho greislig.
Aba unsa Mama treibt uns dann scho ausse aus de Versteck und bevor ma sich’s versiagt, hat ma scho wieda an nassn Schmatzer auffedruckt griagt.

Jed’s Joar bringt uns mei Oma an Tafe Schoklad mit und a warme Strumpfhosn und zwanzg Schilling. Dabei ko ma bei uns garned mit Schilling eikaffa, aber unser Papa wechselts uns dann um.
De Schoklad iss ned vo Milka und ganzsche hart, aba man kons ja lutschn.
Und de Strumpfhosn hat immer so lange Haxn, dass in de Stiefe owei a richtige Ziehharmonika schmeisst.

Am Heilig Abend in der Fria, schickt uns mei Mama owei ind Kirch.
Mei Bruada mog aba nia higeh und sperrt si jedsmoi ins Klo ei. Da hada Pech g’habt, wei ma des vo auss’n mit am Zehnerl aufmacha ko und des woas a mei Mama. Dann backtsn bei de Ohrwaschl und ziagtn ausse.
In da Kirch hob i schomoi an Erzengel Gabriel gspuit, obwohl des doch a Mo war, aba ois Engl hoda woi lange blonde Hoar k’hobt und zwegs dem hamms dann mi gnumma.
Mei Mama hod ma am Omd davor, d’Hoar auffedraht, mit Stofffetzal. Da ko ma fei garned richtig schlaffa, aber wia i in da Fria aufg’wacht bin, hob i trotzdem g’schlaffa g’habt.
Richtig scheene Englslockal san des worn und da Pfarrer hat ma dann no a weiß’s langs G’wand gebn. I glaab so brav hob i in meim Lebn no nia ausg’schaut.
Aba dann hob i an rechtn Batzer ins Krippnspui einibracht.
I bin da so vor der Maria g’standn (eignlich war’s de Vroni) und hab ihr die frohe Botschaft verkündet, obwohl i garnix g’sagt hab, i bin nur da g’standn und hab d’Arm g’hobn und bedächtig g’schaut. Aufjednfoi hätt’i nachm Liadl, des wo’s g’sunga hom, vo der Bühne (oder wie ma des in der Kirch nennt wo da Pfarrer drauf steht) abgeh soin und nach da zwoatn Strophn hob i mi aufn Weg g’macht, da hom de vom Chor nomoi oans aufg’legt.
Was miassn de Deppn aa a so a lange Pausn macha?
Vorn im Puplikum hat glei oane aufgschrian, wahrscheinli hats Angst ghobt, dass wenni da Maria bloß d’Hälfte vazoih, dass nacha koa Kind g’riagt. Aba auf den Schrei hi binni wia o’gwurzelt steh bliebn, hob mi auf da Stell umdraht und bin zruckglaffa.
Des hätt i woi besser bleim lassn, wei i nimma dro denkt hob, dass de Kuttn so lang iss.
Wia’s da Himmi so wui, bin i auffegstieg’n und in hom Bogn auf da Maria ihrn Schoß gflogn und des ohne Flügl. Dabei hob i dann den Ständer mim Weihrauch umg’schmissn und des Dipferl iss aufganga und da ganze heilige Rauch iss aufg’stiegn.
Da Seppi hot aba glei reagiert und de Schüssl mim Weihwasser backt.
Des Pech war bloß, dass se da Herr Pfarrer mittlerweile nach dem Dipferl buckt hod, da Seppi aba in seim Schwung nimma bremsn kenna und dem Herrn Pfarrer des ganze Weihwasser in’s Gnack einigschütt hod.
Der braucht se jetz des ganze Joar nimma bekreizigen, nachdema drin bod hod.

Mei, olle san’s aufg’sprunga und durchananda g’rennt und ham g’schrian.
Ganz vui ham aba a bloß g’lacht, so wia mei Bruada. Nacha hoda g’sogt, des war des erstemoi wo d’Kirch Spass g’macht hod. Und für mi war’s des letzte Moi wo i beim Krippnspui mitg’macht hob.

Eignlich woit i dahoam garnix vo da G’schicht vazoin, aba mei Bruada da Depp hod beim Essn sei Goschn wieda ned hoidn kenna. Aba Gottseidank hom’s olle g’lacht.

Nachm Mittogessn werd dann bei uns jed’s Joar de Tür zum Wohnzimmer obg’sparrt und meine Eltern dean an Christbaam schmückn. Mir spuin dawei Spiele und san ganz brav, damit’s Christkind a kimmt. Irgendwann, kummt dann mei Mama und sagt uns dass ma uns jetz umziang miassn.
Dann muass i a Kleidl drogn.
Des ganze Joar über trog i koa Kleidl und i vasteh a ned, warum i für’s Christkindl oans oziang muass, des sigt mi sowieso ned, wei’s ja scho weg iss, wenn mia ins Zimmer einigegan. Aba do lasst mei Mama ned mit sich redn.

Wenn’s Glöckerl klingelt öffnet mei Papa de Tüa und mia griangn olle ganz große Augn, wei so vui Packerl unterm Weihnachtsbaum liegn. Aber bevor Bescherung iss, miass ma no a boar Weihnachtsliadl singa. Unser Mama singt a mit, wei die de scheenste Stimm hod, da Papa hoit se raus, wei der ned singa ko, de Oma singt trotzdem mit und da Opa spuit mit seina Quetschn.
Dann deaf ma de G’schenka ausbackln.

Schee war’s Weihnachtsfest wieda, wia jed’s Joar.

Titel: Weihnacht’n dahoam
Copyright: by Eva-Maria Herrmann
gepostet von Eva-Maria Herrmann
Date: Thu, 16 Oct 2008 13:01:55 +0200
E-Mail: evamaria.herrmann@web.de

Alle Eva-Maria Herrmann Gedichte und Geschichten


http://www.weihnachtsseiten.de/weihnachtsgeschichten/w/weihnacht-dahoam/home.html

Christkindls Weihnachtsgeschichten

  1. A undankbars Kind
  2. Aljoscha, der kleine Schuhputzer
  3. Am Weihnachtsmorgen 1772
  4. Antonia sucht den Weihnachtsmann
  5. Auf der Suche nach dem Christkind
  6. Auf der Suche nach ihrem Platz
  7. Bayerische Adventsgeschichte
  8. Besuch
  9. Briafal an’s Christkind
  10. Christkindl Ahnung im Advent
  11. Da Nikolaus
  12. Das Abenteuer der kleinen Stallmaus
  13. Das Christkind
  14. Das Christkind (Telker)
  15. Das gebrochene Versprechen
  16. Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern
  17. Das Mädchen an der Straßenecke
  18. Das Schaufenster
  19. Das schönste Fahrrad der Welt
  20. Das Weihnachtshaus
  21. Das Weihnachts-Wunderkraut
  22. Der abendliche Gast
  23. Der Adventskranz
  24. Der allererste Weihnachtsbaum
  25. Der erste Schnee
  26. Der erste Winter
  27. Der Junge, der von den Sternen kam
  28. Der kleine Hirte
  29. Der kleine Weihnachtsbaum
  30. Der letzte Weihnachtsmann
  31. Der Pfefferkuchenmann
  32. Der rote Weihnachtsapfel
  33. Der Schneemann
  34. Der Trompetenspieler
  35. Der verlorene Adventszauber
  36. Der Weihnachtsengel
  37. Der Weihnachtsmann hat auch seine Sorgen
  38. Der Weihnachtstraum
  39. Der Wunschzettel (Telker)
  40. Der Wunschzettel (Schmidt)
  41. Die Geschichte der Heiligen drei Könige nach Matthäus:
  42. Die Geschichte von Lisa und Antony
  43. Die kleine Tanne
  44. Die krumme Tanne
  45. Die Legende vom Tannenbaum
  46. Die Legende vom Weihnachtsmann
  47. Die Tannenfee
  48. Die verdorbene Weihnachtsfreude
  49. Die Weihnachtsgeschichte nach Lukas
  50. Die Weihnachtsgeschichte nach Matthäus
  51. Die Weihnachts-Mission
  52. Die zweite Chance
  53. Dorfweihnacht
  54. Eine „andere“, heutige Herbergsuche
  55. Eine goldene Uhr
  56. Eine kleine Weihnachtsgeschichte
  57. Eine nicht ganz so stille Nacht
  58. Ein ganz ausgefallener Wunsch
  59. Ein Heilig-Abend
  60. Einsam am Heiligen Abend
  61. Eisblumen
  62. Es begann in der Silvesternacht
  63. Fritzi, das Rehkitz (Teil 1)
  64. Fritzis neue Heimat (Teil 2)
  65. Geschichten vor dem Adventskalender
  66. Gina, die zur Weihnacht kam (Die Weihnachtskatze)
  67. Glaubst Du an den Weihnachtsmann?
  68. Herbergsuchen – irgendwo auf dieser Welt
  69. Heuer fällt Weihnachten aus
  70. Jan auf dem Weihnachtsmarkt
  71. Kann ein Weihnachtsmann stricken?
  72. Kerzen für das Christkind
  73. Königlicher Besuch im Küchenschrank zur Weihnachtszeit
  74. Neue Heimat
  75. Pferd und Kuh beim Weihnachtsshopping
  76. Picks besieht sich die Erde
  77. Rocky´s erster Winter und der heilige Abend
  78. Rolands Begegnung mit dem Weihnachtsmann
  79. Rosi Rosine
  80. 's Christkindl ist da
  81. * * * Schneefall * * *
  82. Sören feiert Weihnachten
  83. Tim und der Weihnachtsstern
  84. Tränes Weihnacht
  85. Von der Mitternachtskrippe
  86. Waldi und die ganze Plüschtierschar retten Nils
  87. Weihnacht’n dahoam
  88. Weihnachten
  89. Weihnachten bei Familie Maus
  90. Weihnachten bei uns dahoam
  91. Weihnachten in 1001 Nacht
  92. Weihnachten ist anders word'n
  93. Weihnachtliches Wunschdenken und die Realität von Gaby Jung
  94. Weihnachtsengel
  95. Weihnachtszeit bei uns Zuhause
  96. Woid-Weihnacht
  97. Wundersame Begegnung
  98. Wundersame Weihnacht
  99. Zur Weihnachtszeit
  100. Kurzgeschichten
  101. Vor dem Fest gibt es Sonderkonditionen
  102. Das Schönste an Weihnachten
  103. Der Tannenbaum
  104. Ein ganz ausgefallener Wunsch
  105. Zum gegenseitigen Vorteil