Rubriken ↓ ↓
  1. Home / Neustart
  2. Adventskalender
  3. Brauchtum zu Weihnachten
  4. Advents- u. Weihnachtsrezepte
  5. Gänseküche
  6. Weihnachts-Gedichte
  7. Weihnachts-Geschichten
  8. Weihnachtsmärchen
  9. Weihnachtsmärkte
  10. Bauernregeln
  11. Lieder
  12. Midifiles
  13. Links
Statistik für diese Geschichte
seit 09.11.2006

Christkindls Weihnachts Geschichten

's Christkindl ist da
ein Service von www.weihnachtsseiten.de

's Christkindl ist da

Weihnachten dauert immer nur eine gewisse Zeit, heute sogar noch weniger als früher. Deswe-gen erzähle ich euch die Geschichte von der schönsten Zeit im Jahr, die mit der Geburt vom Christkindlein damals die größte Freude für viele war.

Das erste ist die Geschichte von den guten Hirten vor dem Stall von Bethlehem und den schö-nen Engelein über dessen hölzernem Dach. Die Engelein waren die ersten, die dort waren, wo das Christkindlein geboren werden sollte, da es in den Wirtshäusern rund um Bethlehem für die armen Leute, die nicht einmal miteinander verheiratet waren, kein Quartier gab. Und die Hirten waren die Landsleute, die dort in dem Gebiet ihre Arbeit verrichteten und die Tiere der Bauern würdevoll betreuten. So kamen die Hirten, als sie die seligen, weißen Engelein strahlen sahen, mit ihren Tieren zu dem Stall und erlebten, dass das neue Jesulein gerade in der Krippe im Stroh lag und seine Mutter Maria mit ihrem Begleiter Josef vor ihm auf dem Strohballen saßen. Und die Hirten in jedem Alter kamen in den strahlenden Stall, auf dem die Engelein leuchteten, und begrüßten und verehrten die drei Menschen, die gerade zu einer neuen Familie Gottes ge-worden waren. Sie gaben ihnen Milch und Honig, Wasser und Brot, Strohballen und Holzstühl-chen und ehrten die neue Familie Gottes ganz, ganz herzlich, bevor sie sich als die treuen Ka-meraden von Josef und Maria wieder auf den Weg machten, in ihre gewohnte Arbeit zu gehen.

Nun möchte ich euch weiter erzählen, wie der Ochs und der Esel das Christkindlein zum La-chen brachten. Ihr wisst es ja, im Stall von Bethlehem, da waren ein Ochs und ein Esel vor der Kinderkrippe nebeneinander angebunden, strahlten mit ihren wunderbaren Gesichtern auf das Christuskindlein hin und erwärmten den ganzen Raum. Neugierig beäugten sie ihre neuen Gäste Maria und Josef und das neue Kindelein von Herzen, das in der Umgebung nicht geboren werden durfte. Witzig sahen sich Ochs und Esel einander an, feierten eine glückselige Weihnacht und fraßen genüsslich Heu und Stroh, das aus dem Krippelein noch übrig geblieben war. Sie schlossen dann ihre Äugelein, hoben ihr Mäulchen hoch und muhten und jaulten mit Gebrüll als großes Dankeschön für ihr Essen und der glanzvolle Stall lebte und bebte ganz neu. Das Kindelein lächelte mit seinen jungen Äugelein, strahlte dem Ochs und dem Esel entgegen und begrüßte sie in göttlicher Eintracht. Und der Ochs und der Esel waren die ersten Freunde vom Christkindlein.

Die letzte Geschichte ist nun die von den Heiligen drei Königen aus dem Morgenland, von Cas-par, Melchior und Balthasar. Das Christkindlein lag schon eine schöne Zeit im Stall von Bethle-hem und strahlte und lächelte mit Engeln und Hirten, mit Ochs und Esel. Und dann kamen sie. Es war eine große und aufregende Reise für die drei Heiligen Magier und ihren Stern, ihren Kometen. Sie galten als die Führer der damaligen drei Erdteile und der drei Lebensalter: Der Melchior mit seinem weißgrauen Hängebart, der Balthasar mit seinem dunklen Rauschebart und der Caspar, der bartlose Jüngling. Und sie brachten Weihrauch, Myrrhe und rotes Gold für das neue Christuskindlein mit, das die alte Römerpolitik nicht akzeptieren wollte. Sie waren mit ihren Kamelen und ihren Maultieren quer durch die Wüste gereist und besuchten das neue Je-suskind in Bethlehems Stall. Sie traten ein in das hölzerne Haus und der Stern strahlte hell und klar über dem Dach des Herrn. Sie begrüßten Maria und Josef und das Christkindlein in der Krippe und das Jesulein leuchtete sie an mit glänzenden Augen wie ein himmlischer Stern. Dann zogen die Heiligen drei Könige als Gefolgsleute Gottes wieder ab von Bethlehems Stall und in ihre alte Heimat zurück.

Vom König bis zum Ochs, vom Hirten bis zum Engerl, alle haben sich damals um das Christ-kindlein voll bemüht und ich tu das mit dieser Geschichte natürlich auch heute noch ganz be-sonders! Euch allen wünschen damit die Engel und die Hirten, der Ochs und der Esel, der Caspar, der Melchior und der Balthasar mit ihrem Stern - und natürlich ganz besonders auch ich - eine besinnliche und glorreiche Weihnacht!!!

Autor: Gernot Jennerwein
Titel: 's Christkindl ist da
Copyright: by Gernot Jennerwein
gepostet von Gernot Jennerwein
Date: 23.12.2009 05:09
E-Mail: gerjen@gmx.net
Internet: http://gernot-jennerwein.de.tl

Alle Gernot Jennerwein Gedichte und Geschichten


http://www.weihnachtsseiten.de/weihnachtsgeschichten/s/s-christkindl-ist-da/home.html

Christkindls Weihnachtsgeschichten

  1. A undankbars Kind
  2. Aljoscha, der kleine Schuhputzer
  3. Am Weihnachtsmorgen 1772
  4. Antonia sucht den Weihnachtsmann
  5. Auf der Suche nach dem Christkind
  6. Auf der Suche nach ihrem Platz
  7. Bayerische Adventsgeschichte
  8. Besuch
  9. Briafal an’s Christkind
  10. Christkindl Ahnung im Advent
  11. Da Nikolaus
  12. Das Abenteuer der kleinen Stallmaus
  13. Das Christkind
  14. Das Christkind (Telker)
  15. Das gebrochene Versprechen
  16. Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern
  17. Das Mädchen an der Straßenecke
  18. Das Schaufenster
  19. Das schönste Fahrrad der Welt
  20. Das Weihnachts-Wunderkraut
  21. Der Adventskranz
  22. Der allererste Weihnachtsbaum
  23. Der erste Schnee
  24. Der erste Winter
  25. Der Junge, der von den Sternen kam
  26. Der kleine Weihnachtsbaum
  27. Der letzte Weihnachtsmann
  28. Der Pfefferkuchenmann
  29. Der rote Weihnachtsapfel
  30. Der Schneemann
  31. Der Trompetenspieler
  32. Der verlorene Adventszauber
  33. Der Weihnachtsengel
  34. Der Weihnachtsmann hat auch seine Sorgen
  35. Der Weihnachtstraum
  36. Der Wunschzettel (Telker)
  37. Der Wunschzettel (Schmidt)
  38. Die Geschichte der Heiligen drei Könige nach Matthäus:
  39. Die kleine Tanne
  40. Die Geschichte vom Lametta
  41. Die krumme Tanne
  42. Die Legende vom Tannenbaum
  43. Die Legende vom Weihnachtsmann
  44. Die Tannenfee
  45. Die verdorbene Weihnachtsfreude
  46. Die Weihnachtsgeschichte nach Lukas
  47. Die Weihnachtsgeschichte nach Matthäus
  48. Die Weihnachts-Mission
  49. Die zweite Chance
  50. Dorfweihnacht
  51. Eine „andere“, heutige Herbergsuche
  52. Eine goldene Uhr
  53. Eine kleine Weihnachtsgeschichte
  54. Eine nicht ganz so stille Nacht
  55. Ein ganz ausgefallener Wunsch
  56. Ein Heilig-Abend
  57. Einsam am Heiligen Abend
  58. Eisblumen
  59. Es begann in der Silvesternacht
  60. Fritzi, das Rehkitz (Teil 1)
  61. Fritzis neue Heimat (Teil 2)
  62. Geschichten vor dem Adventskalender
  63. Gina, die zur Weihnacht kam (Die Weihnachtskatze)
  64. Glaubst Du an den Weihnachtsmann?
  65. Herbergsuchen – irgendwo auf dieser Welt
  66. Heuer fällt Weihnachten aus
  67. Jan auf dem Weihnachtsmarkt
  68. Kann ein Weihnachtsmann stricken?
  69. Kerzen für das Christkind
  70. Königlicher Besuch im Küchenschrank zur Weihnachtszeit
  71. Neue Heimat
  72. Pferd und Kuh beim Weihnachtsshopping
  73. Picks besieht sich die Erde
  74. Rocky´s erster Winter und der heilige Abend
  75. Rolands Begegnung mit dem Weihnachtsmann
  76. Rosi Rosine
  77. 's Christkindl ist da
  78. * * * Schneefall * * *
  79. Sören feiert Weihnachten
  80. Tim und der Weihnachtsstern
  81. Tränes Weihnacht
  82. Von der Mitternachtskrippe
  83. Waldi und die ganze Plüschtierschar retten Nils
  84. Weihnacht’n dahoam
  85. Weihnachten
  86. Weihnachten bei Familie Maus
  87. Weihnachten bei uns dahoam
  88. Weihnachten in 1001 Nacht
  89. Weihnachten ist anders word'n
  90. Weihnachtliches Wunschdenken und die Realität von Gaby Jung
  91. Weihnachtsengel
  92. Weihnachtszeit bei uns Zuhause
  93. Woid-Weihnacht
  94. Wundersame Begegnung
  95. Wundersame Weihnacht
  96. Zur Weihnachtszeit
  97. Kurzgeschichten
  98. Vor dem Fest gibt es Sonderkonditionen
  99. Das Schönste an Weihnachten
  100. Der Tannenbaum
  101. Ein ganz ausgefallener Wunsch
  102. Zum gegenseitigen Vorteil