Herzlich Willkommen beim Internetportal www.weihnachtseiten.de
  www.brauchtumsseiten.de   www.feiertagsseiten.de   www.weihnachtsseiten.de   www.osterseiten.de   www.muttertagsseiten.de   www.pfingstseiten.de
   Sie sind hier :  




Statistik für diese Seite
seit 24.12.2005 20:21:38

Gedicht hinzufügen  |  Druck-Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Christkindl`s Weihnachtsgedichte
Copyright by www.weihnachtsseiten.de
Weihnachtsgebet

Herr, dunkel war die Zeit - wie eine Nacht,
so heisst´s, als Du das Licht gebracht.
Doch nahmst das Licht Du mit zurück,
als du gen Himmel fuhrst hinauf?
Und ließest dieser Erde ihren Lauf?
Denn nirgends find ich Licht noch Glück.

Hoffen möcht´ ich wirklich, Herr.
Doch - wo kommt mir Rettung her?
Es müsste nicht ein Engel sein und auch kein Stern,
was dem König und dem Hirt
du gnädig hast gewährt.
Ein kleines Licht nur bitte, und sei´s in weiter Fern.
(Winfried Kerkhoff, Dez.2004)

Autor: Winfried Kerkhoff
Titel: Weihnachtsgebet
Copyright by Winfried Kerkhoff
gepostet von Winfried Kerkhoff
Date: Sat, 24 Dec 2005 05:31:53 +0100
Die schönsten Weihnachtsgedichte
Zur Ubersicht aller Weihnachtsgedichte
ein Service von www.weihnachtsseiten.de

Alle Feiertagsgedichte www.feiertagsgedichte.de