Herzlich Willkommen beim Internetportal www.weihnachtseiten.de
  www.brauchtumsseiten.de   www.feiertagsseiten.de   www.weihnachtsseiten.de   www.osterseiten.de   www.muttertagsseiten.de   www.pfingstseiten.de
   Sie sind hier :  




Statistik für diese Seite
seit 15.11.2006 12:01:01

Gedicht hinzufügen  |  Druck-Version (PDF)  |  Druck-Version  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Christkindl`s Weihnachtsgedichte
Der Weihnachtsbraten

Beim Bauer Ewald läuft nicht dumm,
das Schweinchen Berta fröhlich rum.
Sie ist gedacht als Weihnachtsbraten,
das hat die Bäuerin verraten.
Doch Berta, die ist etwas schlauer
und denkt bei sich: Na warte, Bauer!

Schnell, noch in der selben Nacht,
hat Berta sich was ausgedacht.
Die Flucht vom Hof, die muss gelingen,
doch dieses geht nicht ohne springen.

O je, O je, könnt ich doch fliegen,
das ist zum graue Borsten kriegen.
Wie komm ich raus aus diesem Stall,
bevor ich auf die Schnauze fall?

Sie müht sich ab mit aller Kraft,
hat’s bis zur Hälfte schon geschafft,
als Bauer Ewald durch’s getöse,
aufgeweckt und richtig böse,
hineinläuft in den Schweinestall
und auf dem Mist dann kommt zu Fall.

Berta nutzt die Gunst der Stunde,
bewegt sich schnell und Ihre Pfunde,
hinaus ins Freie, weg vom Hof,
das findet Bauer Ewald doof!

Statt Braten gibt’s nun nur Gemüse,
von Berta schöne Weihnachtsgrüße!

Autor: Horst Fehse
Titel: Der Weihnachtsbraten
Per eMail von Horst Fehse
gepostet am: 14.11.2006 14:11
Copyright: © Horst Fehse, 53937 Schleiden

Fehse-Horst@t-online.de
http://www.fehse-web.de
Alle Horst Fehse Gedichte auf den Feiertagsseiten
Die schönsten Weihnachtsgedichte
Zur Ubersicht aller Weihnachtsgedichte
ein Service von www.weihnachtsseiten.de

Alle Feiertagsgedichte www.feiertagsgedichte.de