Rubriken ↓ ↓
  1. Home / Neustart
  2. Adventskalender
  3. Brauchtum zu Weihnachten
  4. Advents- u. Weihnachtsrezepte
  5. Gänseküche
  6. Weihnachts-Gedichte
  7. Weihnachts-Geschichten
  8. Weihnachtsmärchen
  9. Weihnachtsmärkte
  10. Bauernregeln
  11. Lieder
  12. Midifiles
  13. Links

Christkindls Weihnachtsgedichte

Zur Krippe gehen
Zur Ubersicht aller Weihnachtsgedichte

Zur Krippe gehen

In einer schlichten Futterkrippe,
gebettet nur auf Heu und Stroh,
liegt das neugeborene Jesuskind:
Maria, seine Mutter, lächelt froh!

Auch der Hl. Josef steht dabei,
schaut das Kind in der Krippe an,
auf das Geheimnis vertrauend,
daß die Geburt ist Gottes Plan!

Auf den Ruf der Engel Gottes,
eilen vom Felde Hirten herbei,
mit vielen meckernden Schafen,
daß es warm für das Kind sei.

Ochs und Esel kauern in einer
Stallecke in dieser kleinen Welt,
und das matte Licht der Laterne,
auf das schlafende Kindlein fällt.

Am nachtdunklen Sternenhimmel
zieht ein Komet und verkündet:
Gott hat sich durch Christi Geburt
mit den Menschen nun verbündet.

Der große Gott macht sich ganz
klein in einem hilflosen Erdenkind,
damit wir Menschen auf der Erde
in Christus erlöste Menschen sind.

Noch mit reichlich Abstand sind
die Hl. Drei Könige nun zu sehen,
wie sie mit ihrem Gold, Weihrauch
und auch Myrrhe zur Krippe gehen.

Auch wir Menschen dürfen uns
zum Kind in der Krippe bringen,
und es im tiefen Glauben bitten,
daß unser Leben möge gelingen.

Autor: Sieglinde Seiler
Titel: Zur Krippe gehen (07.12.2009)
Copyright: © Sieglinde Seiler
gepostet von Sieglinde Seiler
Date: 07.12.2009 23:09

Alle Sieglinde Seiler Gedichte auf den Feiertagsseiten


http://www.weihnachtsseiten.de/weihnachtsgedichte/autoren/s/seiler/zur-krippe-gehen/home.html

Die schönsten Weihnachtsgedichte

Zur Übersicht aller Weihnachtsgedichte
ein Service von www.weihnachtsseiten.de

Alle Feiertagsgedichte www.feiertagsgedichte.de


Statistik für diese Seite
seit 10.12.2009