www.brauchtumsseiten.de   www.weihnachtsseiten.de   www.feiertagsseiten.de   www.osterseiten.de   www.muttertagsseiten.de   www.pfingstseiten.de
Informationen und Wissenwertes rund um Weihnachten auf über 2000 Seiten - 24 Plätzchenrezepte von Johann Lafer im Adventskalender usw.

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Zurück

Fatschenkindl, Fatschnkindl

Fatschenkindl, Fatschnkindl

Als religiöse Volkskunst bezeichnet man in Bayern die Klosterarbeiten mit langer Tradition, zu der auch das Fatschenkindl zählt. Bei einem Fatschenkindl handelt es sich um die Darstellung des Jesuskindes, bei der das Jesuskind eingewickelt, also eingefatscht ist.

Lange bevor es die ersten Krippen gab, war das Fatschenkindl, meist in einem Glasschrein geschützt oder sonst schön eingebettet, die erste Form einer Krippedarstellung.

Sie hat ihren Ursprung in den Klöstern des 16. Jahrhunderts.