Herzlich Willkommen beim Internetportal www.weihnachtseiten.de
  www.brauchtumsseiten.de   www.feiertagsseiten.de   www.weihnachtsseiten.de   www.osterseiten.de   www.muttertagsseiten.de   www.pfingstseiten.de
   Sie sind hier :  
Rubriken > > Home / Neustart |  Adventskalender |  Weihnachtsrezepte |  Gänseküche |  Weihnachtsmärkte |  Lieder |  Midifiles |  Gedichte |  Geschichten |  Weihnachtsmärchen |  Bildschirmschoner |  Bauernregeln |  Links |  Grafiken und Bilder |  Wissenswertes / Brauchtum von A - Z |  Geschenkideen |  Tip für den Weihnachtsurlaub >>> Hotelbewertungen


1. Tag  |  3. Tag  |  Druckversion starten  |  PDF Datei erstellen  |  Zurück

Christkindl`s Adventskalender 2. Tag
Ein Hexenhaus von Johann Lafer

Zutaten für den Lebkuchenteig

  • 700 g Zucker
  • 200 g Zucker
  • 200g Butter
  • 2 Eier
  • 1 abgeriebene Schale von einer halben Zitrone
  • 2 El Kakaopulver
  • 2 P. Lebkuchengewürz
  • 1 Kg Mehl
  • 10 g Hirschhornsalz
  • 5 bis 6 El Milch
  • 4 g Pottasch

ZUBEREITUNG:

Den Honig, den Zucker und die Butter über einem leicht siedenden Wasserbad unter Rühren erwärmen, bis sich der Zucker völlig aufgelöst hat. Dann die Masse wieder etwas abkühlen lassen.

Die Eier, die Zitronenschale, das Kakaopulver und die Gewürze dazugeben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes unterrühren. Danach das Mehl unter die Honigmasse geben und mit den Händen gut in den Teig einarbeiten.

Das Hirschhornsalz in 3 - 4 Eßlöffeln Milch, die Pott-asche in 2 Eßlöffeln Milch jeweils in kleinen Tassen auflösen. Erst das Hirschhornsalz, dann die aufgelöste Pottasche gleichmäßig kneten.

Den Teig in Klarsichtfolie einpacken und 24 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Am nächsten Tag den Teig kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1 - 2 mm dick ausrollen.

Die Schablonen für das Haus in Pappe zurechtschnei-den und zur Probe einmal zusammensetzen, um zu prüfen, ob die Teile auch wirklich passen. Man benö-tigt eine rechteckige Bodenplatte, zwei dreieckige Giebel und zwei rechteckige Dachflächen. Alles mit einem Messer aus dem ausgerollten Lebkuchenteig ausschneiden.

Aus den Resten lassen sich nach Belieben Kamin, Türen, Fensterläden und Bäume formen. Alle Teile auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C 5 - 10 Minuten backen.

Zuckerguss

  • 300 g Puderzucker
  • 2 Eiweiss
  • 6 Tropfen Zitronensaft
  • 1 Vanilleschote

Ausserdem

  • Mehl für die Arbeitsfläche Puderzucker zum Bestäu-ben rote Blattgelatine bunte Süßigkeiten und abgezogene Mandeln

    ZUBEREITUNG:

    Währenddessen für den Zuckerguß das Eiweiß leicht schaumig schlagen, dabei den gesiebten Puderzucker dazugeben und zu cremigem Schnee schlagen. Den Zitronensaft und das Vanillemark untermischen.

    Die gebackenen Bauteile abkühlen lassen und dann mit Zuckerguß zusammensetzen. Rote Blattgelatine als Fensterscheiben einsetzen. Nach eigener Fantasie mit bunten Süßigkeiten dekorieren und schmücken.

    Das Hexenhaus zum Aufheben oder Verschenken am besten in schön in Zellophanpapier verpacken. So läßt es sich fünf bis sechs Wochen aufbewahren.


    Copyright © Johann Lafer

    Das Rezept Hexenhaus wurde freundlicherweise von Johann Lafer für den Adventskalender zur Verfügung gestellt